Auch Parodonthopathie genannt, entwickelt sich bei unzureichender Mundhygiene. Dabei besiedeln Bakterien die Zahnoberfläche und den Zahnfleischrand. Es entsteht ein gelblichgrauer Belag, der sich in den Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch ausdehnt und dort eine Entzündung auslöst, die letztendlich hochwertiges Gewebe zerstört. Dies kann im fortgeschrittenen Stadium zur Zahnlockerung und sogar zum Zahnverlust führen. Prophylaktisch und bei leichten Fällen empfehlen wir eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Bei fortgeschrittenen Fällen sind eine Parodontalbehandlung und regelmäßige professionelle Zahnreinigungen zwingend erforderlich um die Erkrankung aufzuhalten.